ZWISCHEN DEN WELTEN

SONSTIGE
Datum: 13. November 2021 20:00

 

Zwischen den Welten
eine Deutsch-Iranisch Performance

Mit
Natalie Amiri (Lesung)
Neda Rahmanian ( Performance)
Shabnam Parvaesh (Klarinette)

Was macht man, wenn auf einer Recherchereise im iranischen Gebirge das Tanken zum Problem wird weil das Benzin aufgrund westlicher Sanktionen knapp ist? Oder wenn man eine vermeintlich zu kurze Hose trägt und die Strafe darauf lautet, in ein Fass mit schwarzer Farbe steigen zu müssen? Natalie Amiri ist in München in einer deutsch-iranischen Familie aufgewachsen und lebte und arbeitete über sechs Jahre in Teheran. Sie ist eine der wenigen deutschen Journalistinnen, die den Iran in allen Einzelheiten kennt und der es dabei nicht nur gelingt, das internationale Politikgeschehen rund um die Islamische Republik souverän einzuordnen, sondern auch den Menschen und ihren Nöten eine Stimme zu geben.

Neda Rahmanian wurde in Teheran geboren und zog im Alter von fünf Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie wuchs in Hamburg auf, studierte in Rostock Schauspiel und war unter anderem am Osnabrücker Theater, am Staatstheater Wiesbaden, Alten Schauspielhaus Stuttgart, Schauspielhaus Bochum und bei den Hamburger Kammerspielen engagiert. Heute ist sie in vielen Fernseh- und Kinoproduktionen zu erleben. Neda Rahmanian spielte das Alter Ego von Shirin Neshat in deren „Looking for Oum Kulthum“.

„Zwischen den Welten“ leben beide, Natalie Amiri und Neda Rahmanian: Natalie Amiris Lesung aus dem gleichnamigen Buch bildet den Ausgangspunkt für ein lebendiges, intelligentes und sicherlich auch amüsantes Gespräch. Musikalisch wird der Abend begleitet von der iranischen Klarinettistin Shabnam Parvaresh. Parvaresh wuchs in Teheran auf, war Mitglied im Tehran Symphony Orchestra und lebt heute als Musikerin und Malerin in Osnabrück.

 

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: Euro 20

Vorverkauf hier

Im Anschluss: Party

 

Einlass nur mit 2G!
Bringen Sie bitte ihren Impf- bzw. Genesenennachweis und einen Lichtbildausweis mit!

 

 

Alle Daten


  • 13. November 2021 20:00