SOFT LOFT

KONZERT
Datum: 27. April 2024 21:00

 

Infos und Tickets: Konzertdirektion Palme

 

THE PARTY AND THE MESS TOUR


Stellen Sie sich einen Raum vor, in dem das Unvollkommene und Zerbrochene an Ihnen nicht nur angenommen, sondern gefeiert wird. Stellen Sie sich vor, dass aus der Melancholie eine Verzückung entsteht, die süßer schmeckt als sonnengereifte Datteln. Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Welt, in der radikale Selbstliebe und Selbstakzeptanz der Katalysator und die Substanz dafür sind, wie wir miteinander umgehen und welche Art von Beziehungen wir eingehen.
Mit ihrer Debüt-EP In Case You Still Get Lonely liefern Soft Loft fünf wunderschöne, hallverzierte Songs mit langanhaltenden Hooks, die diese Vorstellungen aufgreifen, als wären sie Tatsachen.

Musik ist ein sicherer Ort. Sie urteilt nicht, sie spricht einen direkt an und bietet Zuflucht, wenn man der Realität entfliehen will.– Jorina Stamm (Soft Loft)

Die Arbeit am Material begann im Frühjahr 2021. Die Band suchte sich verschiedene Orte, machte diese zu ihren Zufluchtsorten und baute aus den dort verbrachten Momenten ein Album. Zentraler Ort dieses Prozesses war ein kleines, verwinkeltes Haus im Tessin, dem italienischsprachigen Teil der Schweiz. Abgeschottet von der Aussenwelt, konnten sie sich dort tagelang in der Musik und den tiefgründenden Quellen von nächtlichen Gesprächen verlieren – der Magie ihren Raum geben.

Die Melodien und Texte hat Jorina Stamm geschrieben, ihre Stimme ist das prägende Element von Soft Loft. Ideen für die Kompositionen kommen aber von jedem Mitglied dieser Band. Gelegentlich entstehen sie direkt im Kollektiv – in Proben, gemeinsamen Studiosessions, Jams. Als der Grammy-nominierte Produzent Gianluca Buccellati (Lana Del Rey, Arlo Parks) mit ihnen in Austausch trat, hatten sie bereits 30 Songs geschrieben. Jorina erinnert sich an diese Session, die in einem eingeschneiten Haus in Engelberg stattfand: "Wir haben noch nie so schnell Musik aufgenommen wie mit Luca, und wir hatten eine richtig gute Zeit". Sie fährt fort: "Wir strebten nicht nach Perfektion, wir hingen einfach zusammen ab und spielten. Wir wurden zur Familie, der Umgang war sehr persönlich und angenehm direkt.”

Der Satz "The Party And The Mess", der zum Song- und Albumtitel wurde, stammt von meiner Großmutter. Bei einem Besuch in ihrem Altersheim erzählte sie mir, dass sie, wenn sie spürt, dass es Zeit ist zu gehen, ihr rotes Lieblingskleid anziehen und eine große Party mit viel Champagner feiern will! Song und Album sind gleichzeitig eine Hommage an Oma und eine Ode an das Leben: "the big party and the mess of it all". - Jorina Stamm

Dieses Debut-Album klingt wie ein intimes Gespräch zwischen lieben Freunden, dem man als Hörer*in beiwohnen darf. Die Essenz davon liegt in der Leichtigkeit, mit der alle ihre Parts spielen. Die Art, wie die einzelnen Instrumente sich miteinander verweben, um die Stimme und die Emotionen, die sie transportiert, zu tragen - das geht unter die Haut und fühlt sich dort verdammt gut an. Wenn es ein einziges Wort gibt, um dieses Gefühl zu beschreiben, dann ist dieses Wort wahrscheinlich Vertrauen. Tiefes, bedingungsloses Vertrauen.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, diesem musikalischen Gespräch live zu lauschen, legen wir Ihnen den 27. April ans Herz, wenn Soft Loft im schönen Nachtasyl ihr Hamburg-Debüt feiern werden.

EINLASS:
20:00 Uhr

BEGINN:
21:00 Uhr

 

 

 

Alle Daten


  • 27. April 2024 21:00